Macht ein Schweizer MBA Sinn?

Macht ein Schweizer MBA Sinn?

Thu Oct 05 13:35:00 CEST 2017

Braucht es für Schweizer ohne internationale Ambitionen überhaupt einen MBA? Immerhin geht es um eine teure Ausbildung – und sie hat Konkurrenz.

 

Natürlich, viele Unternehmen laden ihre besten Jungen zu MBA-Programmen ein und übernehmen gegen gewisse Anstellungszeitgarantien auch die Kosten. Ein Ziel ist sicher Qualität und Quantität einer internationalen Topausbildung; ein anderes, dass man diese Mitarbeitenden später möglichst global einsetzen kann. Anderseits gibt es wohl kein Land wie die Schweiz, welches ein solches (Über-)Angebot an lokalen, regionalen, spezialisierten und eigenartigen (Fach-)Ausbildungen anbietet.

 

Die Masse an nationalen Zertifikaten und Abschlusstiteln, auch einiges günstiger als ein kompletter MBA-Abschluss einer international angesehenen Universität, ist enorm. Und das erhaltene Fachwissen reicht eigentlich auch, um national oder eben regional bestimmte Jobs zu erhalten und einfach laufend durch notwendige Weiterbildung zu garantieren.