uniqFEED: Neue Realitäten schaffen

uniqFEED: Neue Realitäten schaffen

Fri May 12 08:00:00 CEST 2017

Die Idee kam kurz nach Beginn des Rochester-Bern Executive MBA im November 2012. Wie wäre es, wenn man mit dem Input von TV Signalen ausschliesslich software-basiert aus dem geschnittenen Live-Weltsignal Übertragungen in Echtzeit modifizieren könnte? Wenn man damit Inhalte wie beispielsweise Werbebanner individuell anpassen könnte, um so spezifische Kundensegmente anzusprechen und die Möglichkeiten der begrenzten Werbefläche in Sportstadien zu vervielfachen? Und das alles elegant und schlank, ohne den TV-Workflow zu behindern?

 

Aus der Idee wurde ein Studienprojekt, aus dem Studienprojekt eine Start-up Company. Mit Unter­stützung einer Handvoll Investoren und dem ETH Zürich spin-off Logo entsteht im Frühling 2015 uniqFEED (www.uniqFEED.com). Nach zwei Jahren Entwicklung und zahlreichen Tests bei Sportveranstaltungen (v.a. Tennis) steht das Unternehmen heute kurz davor, mit der Idee live zu gehen. Das Team um CEO Lukas Gysin mit Sitz im Technopark Zürich ist signifikant gewachsen und vereint Technikexperten aus vielen verschiedenen Ländern.

 

Erfahren Sie mehr über diese Start-up Erfolgsgeschichte in unserem Interview mit Lukas Gysin: