Verwaltungsrat mit Leidenschaft

Verwaltungsrat mit Leidenschaft

Mon Oct 02 13:26:00 CEST 2017

von Rochester-Bern

 

Dr. Beat Brechbühl, Verwaltungsratspräsident der Flughafen Bern AG, empfing am vergangenen Donnerstag die Alumni des Weiterbildungsstudiengangs «CAS in General Management für Verwaltungsräte» von Rochester-Bern Executive Programs am Flughafen Belp. Die Absolvierenden des ersten schweizweit zertifizierten Studiengangs für Verwaltungsräte profitierten vom reichhaltigen Erfahrungsschatz eines renommierten Verwaltungsratspräsidenten.

 

Mit 32 Jahren nahm Dr. Brechbühl sein erstes VR-Mandat an – gemäss eigenen Worten war diese Erfahrung «kurz und erfolglos». Diese Erfahrung hat er zwischenzeitlich ad acta gelegt. Dr. Brechbühl ist seit 13 Jahren Verwaltungsratspräsident der Flughafen Bern AG und übt dieses Mandat mit Leidenschaft aus.

 

Als Verwaltungsratspräsident in einem regulatorischen Umfeld ist man gemäss Dr. Brechbühl mit diversen Herausforderungen konfrontiert. In diesem speziellen Umfeld ist die Zusammensetzung des Verwaltungsrats zentral. «Wir sind ein Team und alle haben vertiefte Kenntnisse vom Fluggeschäft, so Dr. Brechbühl. Die «Diversity», welche momentan in aller Munde ist, sei im Flughafenkontext sekundär. Wichtig seien die Persönlichkeiten, aus denen sich der Verwaltungsrat zusammensetzt und deren kommunikative Fähigkeiten.

 

Gemäss Dr. Brechbühl birgt ein Verwaltungsratspräsidium diverse herausfordernde Aufgaben: Erstens, die Kapitalbeschaffung: Wer nicht gern Klinken putzt, oder das persönliche Gespräch scheut, sei in dieser Position fehl am Platz. Zweitens, das Krisenbewusstsein: ein Verwaltungsratspräsident müsse immer mit der nächsten Krise rechnen, denn die komme bestimmt und dafür gilt es die nötigte Zeit aufzuwenden. Drittens, die hohen Compliance-Anforderungen an einen VRP im regulatorischen Umfeld. Die Kernkompetenz liege aber noch immer in der Festlegung der Unternehmensstrategie. «Aber das Wichtigste», so Dr. Brechbühl, «die Entlöhnung eines Mandats darf nie im Vordergrund stehen – es ist die Leidenschaft, die zählt.»

 

Alumni und insbesondere die diesjährigen Teilnehmenden der universitären Weiterbildung für Verwaltungsräte dürfen gespannt sein auf den nächsten Alumni-Event.