Weiterbildung für VR – ein Erfahrungsbericht (Newsletter www.getdiversity.ch)

Weiterbildung für VR – ein Erfahrungsbericht (Newsletter www.getdiversity.ch)

Mon Feb 06 09:35:00 CET 2017

Ich hatte die Gelegenheit, an dem neu ins Leben gerufenen CAS General Management für VR der Universität Rochester-Bern teilzunehmen, mit dem GetDiversity eine Partnerschaft eingegangen ist. Die in der Schweiz in dieser Art und in diesem Umfang neuartige Weiterbildung als „Certified Board Member“ ist eine kompakte „Fitnesskur“, um relevante Kompetenzen und Fähigkeiten für die Ausübung eines VR-Mandates aufzufrischen und zu stärken. – Ute Dehn Christen, Klasse 1/2016

 

Das Programm umfasst 13 Tage und deckt die wichtigsten Themen Strategie, Governance, Führung, Finanzen, Innovationsmanagement und Kommunikation hervorragend ab. Die Weiterbildung ist vor allem für diejenigen wertvoll, die sich einen umfassenden Überblick über die zentralen Aufgaben und Rollen eines VR verschaffen wollen.

 

Mich hat das CAS insbesondere angesprochen, weil es neben den klassischen Themen einen starken Fokus auf das Veränderungs- und Reputationsmanagement legt. Von den Teilnehmenden kam der Wunsch auf, dieses Modul sogar noch auszubauen. Dahinter steht die Erkenntnis, dass die Auseinandersetzung mit Kommunikation und Reputation heute zu den zentralen Aufgaben eines Verwaltungsrates gehört und fester Bestandteil des Risiko- und Krisen-Managements sein sollte.

 

Einen gleich hohen Stellenwert hatte das Thema Innovationsmanagement und neue Geschäftsmodelle unter disruptiven Bedingungen. Auch das sind zentrale Erfolgsfaktoren, um die Zukunftsfähigkeit von Unternehmen sicher zu stellen. Wer von dem Programm einen fundierten, akademischen Rucksack mit fokussierten KMU-Fragestellungen z.B. zur Nachfolgeplanung oder Zusammensetzung des VR erwartet, erhält eine perfekte Weiterbildung mit vielfältigen Möglichkeiten zum Erfahrungsaustausch. Dazu kommt die einmalige Chance, das persönliche Netzwerk zu amtierenden und angehenden Verwaltungsräten zu vertiefen.